::Erhalten und fortgesetzt::


Ich las kürzlich einen aussagekräftigen Satz, der mich weiterhin beschäftigt hat – so sehr, dass jetzt ein Blog-Eintrag her muss! :-)

Was wir zulassen, wird weitergeführt.

oder

Was wir dulden oder durchgehen lassen, wird erhalten oder fortgesetzt.

Lies es nochmals langsam durch. Was bedeutet das für dich persönlich?

Es soll überhaupt kein Drohsatz sein. Nicht im Sinne von erhobenem Zeigefinger und ernster Miene, „wehe ...!”
Nein, er soll uns hellhörig machen.

Denn was bedeutet das für unsere Kinder, wenn wir etwas durchgehen lassen?
Ganz praktisch heisst es, es ist ok.

Kinder sind schnörkellos unkompliziert, sie denken sich nicht:

- “Mama ist sehr wahrscheinlich müde, deshalb hat sie es durchgehen lassen, es ist aber trotzdem falsch!”
- “Papa sitzt bequem in seinem Stuhl und liest ein spannendes Buch und hat deshalb keine Zeit, aber ich werde es nie mehr tun, da es nicht richtig ist!”

Wäre schon, ist aber nicht so.

Wenn du Petzen zulässt oder sogar noch darauf angewiesen bist, dann ist es heikel, im gleichen Atemzug zu predigen, dass Geschwister beste Freunde sein sollten.
Wenn du lehren möchtest, das ein Ja ein Ja ist und ein Nein ein Nein, jedoch oft Verhandlungen zulässt, dann lernt Junior den Grundsatz, dass ein Wort nicht unbedingt was zählt.
Das heisst nicht, dass du nie verhandeln kannst oder mal deine Meinung ändern möchtest, es sollte jedoch nicht zu einem Muster werden. Ansonsten stelle lieber eine Frage, damit du nicht zurückrudern musst.

Ich weiss, Erziehung kostet viel, ihr Wert und die Folgen daraus sind jedoch unübertrefflich.

Also, wo duldest du noch und sendest damit eine gemischte Aussage?

Wenn du eine Frage stellen möchtest, dann tu das.
Wenn du an einer Sache dranbleiben möchtest, dann gehe ihr nach und lass es nicht einfach durchgehen!

Es fängt also zuerst bei uns an.
Überlege dir, was und wie du etwas kommunizieren möchtest, so vereinfachst du es deinen Kindern.
Dein Leben wird dadurch nicht leichter, aber auf lange Sicht hin bereichernder.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Ämtli II ::

:: Eigentum anderer respektieren::

::Elterliche Autorität::