Posts

Es werden Posts vom Juni, 2016 angezeigt.

:: Ziehen wir am gleichen Strang? Teil I::

Bild
Wir werden diesen Post in zwei Teile aufteilen.
Dieser erste Teil wird von Seiten der Frau angeschaut, und der zweite Teil aus Sicht des Mannes.

Wie oft hast du dich schon über das Thema Erziehung mit deinem Partner in die Haare gekriegt?
Oder wie oft versuchst du einen Kommentar zu verkneifen, um seine Autorität nicht zu untergraben?
Es kommst dir manchmal so vor, als ob du dich die Woche durch an allen Fronten durchkämpfst, am Wochenende wenn Papa da ist, ist alles anders und montags beginnst du wieder von vorne.

Du fühlst dich frustriert und unverstanden. Deine Worte verwandeln sich in Nörgeleien und Anklagen, und ehrlich gesagt, wenn du mal einen ruhigen Moment hast und dir die Gespräche überlegst, würdest du dir selber nicht gerne zuhören.

Aus eigener Erfahrung und aus den Gesprächen vieler Eltern ist dies ein allgemeines Problem.

Wir sind aus verschiedenem Elternhaus, genossen meist eine konträre Erziehung oder haben eine andere Auffassung von Erziehung.
Vielleicht haben wir uns gar nie…

:: Ziehen wir am gleichen Strang? Teil I::

Bild
Wir werden diesen Post in zwei Teile aufteilen.
Dieser erste Teil wird von Seiten der Frau angeschaut, und der zweite Teil aus Sicht des Mannes.

Wie oft hast du dich schon über das Thema Erziehung mit deinem Partner in die Haare gekriegt?
Oder wie oft versuchst du einen Kommentar zu verkneifen, um seine Autorität nicht zu untergraben?
Es kommst dir manchmal so vor, als ob du dich die Woche durch an allen Fronten durchkämpfst, am Wochenende wenn Papa da ist, ist alles anders und montags beginnst du wieder von vorne.

Du fühlst dich frustriert und unverstanden. Deine Worte verwandeln sich in Nörgeleien und Anklagen, und ehrlich gesagt, wenn du mal einen ruhigen Moment hast und dir die Gespräche überlegst, würdest du dir selber nicht gerne zuhören.

Aus eigener Erfahrung und aus den Gesprächen vieler Eltern ist dies ein allgemeines Problem.

Wir sind aus verschiedenem Elternhaus, genossen meist eine konträre Erziehung oder haben eine andere Auffassung von Erziehung.
Vielleicht haben wir uns gar nie…

::Hast du die Freiheit?::

Bild
Man merkt, dass wir wieder einmal mitten in einem Kurs stecken. :-)
Es ist interessant, dass mit den Jahren die völlige Entsetzung über den Satz: „Hast du die Freiheit?" drastisch abgenommen hat.
Vor 8 Jahren hiess es noch: "Also, dieser Satz ist ja furchtbar! Das kann ich nicht sagen, ich muss mir einen anderen überlegen." In den letzten Jahren hat aber noch niemand einen geeigneten, gleich stark aussagenden Satz gefunden! Einfach ist es nicht. Zögerlich haben dann doch einige Eltern den Satz für sich entdeckt. So nach dem Motto: „Bis mir ein Besserer in den Sinn kommt, gebrauche ich ihn halt."
HAST DU DIE FREIHEIT? Das Interessante ist jedoch, dass auch nach keinerlei Erklärungen (bei Kindern ab 3 Jahren) die Kleinen genau wissen, von was wir sprechen.
"Hast du die Freiheit, nach draussen zu gehen?" "Häh, was meinst du Mama...? Also, ich habe mein Zimmer aufgeräumt, mein Bett gemacht, meine Bücher versorgt… ja, ich glaube schon." Erstaunlich, nicht wahr…

::Rückenschmerzen?::

Bild
Macht dir die Last auf dem Rücken manchmal zu schaffen?
Am liebsten hättest du einen Privatmasseur, der dir jeweils abends den Rücken
massieren würde.
Aber was würde das bringen, am nächsten Tag sind die Äffchen wieder da! :-)

Manche von ihnen sind gewachsen und sind wirklich schwer geworden, nicht wahr?

Bist du immer noch dabei, deinen Kindern diese Äffchen abzugeben, oder wird dir an den anstrengenden Tagen bewusst, dass du
doch viel Verantwortung wieder zurückgenommen hast?

Ich weiss, wie schnell wir wieder in dieses mühsame Muster zurückfallen.
Deshalb bin ich immer wieder froh um die Erinnerungen während eines neuen Kurses. Denn weisst du was? Ich profitiere
jeweils fast am meisten davon! :-)

Für diejenigen, bei denen der Kurs schon länger zurückliegt, eine Erinnerung auf dem Blogweg.

Wo stehst du?
Kann es sein, dass deine Frustration damit zusammenhängt, dass du Äffchen auf den Rücken geheftet hast?
Insgeheim hast du gehofft, dass sie von selbst verschwinden, je älter deine Kinder werden. Le…

:: Mehr Veränderungen::

Bild
Bestimmt hast du seit dem letzten Blogeintrag dich ausführlich mit dem Thema Veränderung auseinandergesetzt, stimmts? :-) Wo stehst du an?
Wo musst du nächste Schritte gehen?

Ich habe erwähnt, dass bei uns die nächsten Veränderungen schon anstehen. Oft habe ich im Gespräch mit Freunden, die ältere Kinder haben, gehört, dass die Teenager leider nicht mehr so früh ins Bett gehen.
Kann das sein?
"Bei uns wird das bestimmt ganz anders“, dachte und erhoffte ich mir.
Bin ich bereit, unseren geliebten Abend "aufzugeben"? Bald musste ich mir eingestehen, dass es bei uns nicht anders sein wird.
Auch wird die Veränderung nicht warten, bis wir bereit sind. Wir Eltern müssen uns aktiv darauf vorbereiten. Es wird nicht mehr lange gehen.
Die Veränderung klopft nicht nur an, sondern steht schon auf der Schwelle. Wir möchten für unsere Kinder da sein.
Unsere Freunde erzählten uns auch, dass diese Abendstunden oft die tiefsten Gespräche hervorbrachten.
Ihre Teenager teilten ihr Herz.
Sie sprachen über …