::Lockdown::


Wie schnell sich doch alles ändern kann!
Die Kinder sind alle zu Hause, die Schulen geschlossen und wer kann, macht Homeoffice.

Für viele Eltern kann diese Zeit ziemlich herausfordernd sein, nicht nur, weil
die Kinder plötzlich daheim sind, sondern auch weil soziale Kontakte eingeschränkt sind und man die Rasselbande zusätzlich noch schulen sollte.

Potenzielles Desaster, könnte man sich denken. Vielleicht sind es auch deine Überlegungen.
Aber weisst du was? Es kann unbedingt auch eine Chance sein.

VIEL Zeit mit der Familie, wo bekommt man das sonst kostenlos präsentiert?
“Ich würde jemandem viel Geld zahlen, der mir die Kids abnimmt,” ist vielleicht deine erste Reaktion.

Im Ernst: Alle Kinder zuhause zu haben, wenn man sich gewohnt ist, dass sie in die reguläre Schule gehen, ist ehrlich nicht einfach!
Da gehört dazu, dass man sich auf die Nerven geht, die Kinder streiten, die Decke einem auf den Kopf fällt etc.

Aber die Situation ist auch eine Chance.
Eine Chance, um unseren stressigen Alltag zu entschleunigen, nicht nur jetzt, wenn der Hashtag stay at home fleissig verteilt wird, sondern auch danach.
Eine Chance, um die Zeit mit deinen Kindern proaktiv zu nutzen, die schönen und schwierigen Zeiten anzunehmen und dankbar zu sein, dass wir diesen Moment für und mit ihnen haben.
Eine Chance, in deine Ehe und Partnerschaft zu investieren, denn wenn plötzlich alle zuhause sind, kann auch da das eine oder andere aufspriessen.

Im Sinne von Winston Churchill:
Verschwende nie eine Krise; sie gibt uns Gelegenheit, große Dinge zu tun.

Und


Ist die Zeit das Kostbarste unter allem, so ist Zeitverschwendung die allergrößte Verschwendung. 
Benjamin Franklin

Lass uns diesen Moment nicht vergeuden, indem wir uns vor Angst kaum mehr erholen können.
Therapiere deine Langeweile nicht mit einem Ersatzmittel wie Serien schauen, online shopping, Social Media etc.  In sich alles keine destruktiven Dinge, wenn in Massen konsumiert, aber die Gefahr liegt wohl jetzt darin, dass wir uns ablenken wollen, weil wir nicht mehr wissen, was wir tun sollen. Das Gleiche gilt für unsere Kinder. 

Langeweile, so sagt man, weckt Kreativität und Problemlösungen.
Man fängt an, in seinem Kopf nach einer Lösung zu suchen, tagzuträumen, was eine wertvolle Gelegenheit ist, um unsere Batterie aufzuladen. Also, das nächste Mal, wenn es dir oder deinen Kindern langweilig wird, unterbreche diesen wichtigen Prozess nicht mit einem „Gegenmittel".

Die Chance liegt darin, dass wir uns einerseits neu ausrichten können und andererseits Veränderungen schaffen sowie die Werte und Tugenden, die wir als Familie haben, verstärken.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Eigentum anderer respektieren::

:: Ämtli II ::

::Elterliche Autorität::