:: Mama::


Bevor ich zur Mama befördert wurde, konnte ich mir in keinster Weise vorstellen, wie sich dieser Titel auf mein Leben auswirken wird.

Auch wenn dieser Wunsch mich seit meiner Kindheit begleitete, konnte mich nichts für diese Veränderung so richtig vorbereiten.

Keine Bücher, Erzählungen oder Filme konnten die Realität wiedergeben.

Auch das Selbst-Kind-sein und von meiner Mutter erzogen zu werden hat mir nicht die Tiefe und Weite dieser Aufgabe präsent machen können.

Man muss es einfach erleben.
Ist es nicht so?

Froher Muttertag! Und sollte nicht jeder Tag Muttertag sein, im Sinne von sich selbst immer wieder bewusst machen, was für eine wunderbare Ehre uns zuteil geworden ist – nämlich unsere Kinder zu erziehen?

Ich weiss, es fühlt sich nicht immer so an. Es gibt dunkle Tage, entmutigende Tage – Tage, an denen wir nur weinen könnten und am liebsten unser Kündigungsschreiben aufsetzen würden.

ABER, das ist dann auch nur eine kurze Zeit so, wir rappeln uns wieder auf und gehen weiter.

Mama, du hast ein unglaubliches Geschenk mit deinen Kindern: Sie wurden DIR anvertraut, keiner anderen, also heisst das auch, dass du die richtige für diese Aufgabe bist!
Keine könnte es besser. Lass dir das gesagt sein.
Kinder sind ein Geschenk!


Du musst es nicht alleine tun, die einen haben einen Mann zur Hilfe. Andere müssen Superkräfte freisetzen, weil sie es ohne schaffen müssen.
Du, Mama, die es alleine schafft: Ich ziehe meinen Hut vor dir. Und möchte aber gleichzeitig, dass wir anderen Mamas für dich da sind, denn zusammen sind wir stark.
Mamas mit Männer: Eure Superkräfte bündeln sich im Wissen, dass ihr durch eure Beziehung die Atmosphäre zu Hause grundlegend beeinflusst, durch den Respekt und die Liebe, die ihr eurem Gemahl entgegenbringt.

Zusätzlich setze ich ganz persönlich auf die himmlische Hilfe, ohne die ich es nie schaffen würde.

Tagtäglich haben wir es mit den verschiedensten Goliaths zu tun. Manchmal sind sie kleiner und manchmal hören sie gar nicht mehr auf zu wachsen.
Wir geben jedoch nicht auf, sondern stehen immer wieder auf.

Ganz selbstverständlich haben wir unser ganzes Leben nach dem freudigen Ereignis umgekrempelt.
Plötzlich geht es nicht nur um uns, sondern wir opfern unsere kleinen und grossen Träume, die uns jedoch nicht als Verzicht vorkommen, denn wir sind jetzt Mama!

Opfer, die in der heutigen Zeit verpönt sind. Liebste Mama, vergiss nie, dass all diese Gaben Ewigkeitswert haben. Die Früchte wirst du kaum alle halten können und sie werden deine Freude zum überfliessen bringen, sie werden dir zum Segen werden!

Mama, du bist einzigartig und wunderbar, jeden Tag hast du nicht nur einen Job, sondern unzählige, für die du keine Schulung bekommen hast, die du aber elegant annimmst.
Wunderschön – sieh dich mal wieder durch die Augen deiner Kinder (aber nicht genau dann, wenn sie einen Wutanfall haben) :-)

Die Liebe, die du jeden Tag entgegenbringst, mit der du dich um die Wunden deiner Kinder kümmerst, ihrem Schmerz zuhörst, für sie da bist und sie wirklich und ehrlich kennst, diese Liebe ist kostbar!

Die echten Superheldinnen sind Mamas!
Erinnere dich heute an alles, wofür du dankbar sein kannst.
Ob dir jemand diesen Tag versüsst oder nicht ist egal, denn dein Wert liegt im Wissen, dass du eine unglaublich wichtige Aufgabe auf dieser Erde verrichtest!

Für die Welt bist du eine Mama, für deine Familie jedoch die Welt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Eigentum anderer respektieren::

:: Ämtli II ::

::Elterliche Autorität::