::Übergepäck::


Was könnte das Mehrgewicht sein, das du als Vater oder Mutter täglich mit dir rumschleppst und nie los wirst?
Eigentlich weisst du, dass du es schon lange hättest abladen sollen, aber irgendwie scheint es an dir zu haften.

Da ist zum Beispiel das ständige Erinnern:
"Hast du den Turnsack für die Schule bereit gemacht, du weisst ja, dass du Sport hast!"
"Vergiss nicht danke zu sagen und Tante Emma einen Brief zu schreiben für dein Geburtstagsgeschenk!"

Wohlverstanden sprechen wir hier natürlich nicht von dreijährigen Kindern, sondern eher von acht- bis zehnjährigen. 

Oder wie steht es mit den elterlichen Vorträgen, dem Verhandeln oder Bestechen?
"Wie oft soll ich es dir noch sagen, eigentlich solltest du es schon längst selber wissen, aber ich muss dich immer wieder daran erinnern, wann wird das endlich aufhören, wann übernimmst du endlich Verantwortung!?"

oder

"Heute kommt der Chef von Papa zu Besuch, und wenn du ganz artig bist, werden wir dir später ein Eis kaufen (mit einem Eis kommst du noch günstig davon) :-)!"

Du hast bestimmt auch deine Lieblingssätze.

Stecke all diese unnötigen Angewohnheiten in einen Müllsack, schnür ihn fest zu und bring ihn nach draussen. Vergewissere dich, dass der Müllwagen ihn auch mitnimmt!

Dein Kind sollte wissen, was von ihm verlangt wird oder was seine Verantwortung ist. Du hast dies schon jahrelang mit ihm geübt (hoffentlich). Wenn es seine Aufgaben nicht erledigt, dann gib ihm eine Konsequenz, anstatt auf das Erinnern, Verhandeln, Bestechen oder die ewigen Vorträge zurückzugreifen.

Natürliche Konsequenzen werden die Kids erleben, wenn sie mal ihren Turnsack vergessen oder ihren Znüni nicht einpacken. Dies wird sie für das nächste Mal lehren. Nütze solche Gelegenheiten und greife nicht voreilig ein, indem du den Sportsack oder das Essen deinem Kinder hinterher in die Schule trägst. 

Das nächste Mal, wenn du deinen Kindern einen Vortrag halten willst, halte inne und denke einen Moment nach, was besser wäre.

Und mal ehrlich, wie oft hören die Kinder wirklich zu, wenn du loslegst? Ich würde mir selber nicht zuhören, es ist einfach fürchterlich!

Welche schlechte Angewohnheiten musst du rausschmeissen?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Eigentum anderer respektieren::

:: Ämtli II ::

::Elterliche Autorität::