::Das Schlimmste in dir::


Wenn du das Mutterglück und die Vaterfreuden schon einige Monaten geniessen konntest, dann ist es dir bestimmt auch schon bewusst geworden, dass ein Kind die Fähigkeit hat, Seiten in dir aufzudecken, die nicht nur schön sind.

Bevor ich Kinder hatte, dachte ich, dass ich doch eine angenehme Person sei. Dann habe ich geheiratet und gemerkt, dass nicht alle so sind wie ich ….. und dann wurde ich Mutter!
Ich sage dir nur, dass ich froh bin, dass keine Kameras in unserem Haus installiert sind. Ich glaube, wir würden manchmal sicher guten Stoff für eine Reality Soap liefern :-) :-)

Kinder holen manchmal das Schlimmste in einem zum Vorschein.

Sie entlarven uns, sie zeigen uns wie wir wirklich sind, sei es positiv oder negativ.
Wir wissen alle, dass Erziehung ein Prozess ist, der hoffentlich zur Reife führt.
Was wir oft vergessen ist, dass nicht nur unsere Kinder in diesem Geschehen mündig werden, sondern genauso wir Eltern.

Kinder in den mittleren Jahren (8-12 Jahre) setzen sich ganz anders mit RICHTIG und FALSCH auseinander um deshalb sind Eltern gefordert, ihr Wertesystem zu überdenken.
Welches sind deine moralischen Überzeugungen?

Ich finde, dass Kinder ab drei Jahre und dann nochmals so um die 8 Jahre deine moralischen Werte herausfordern.
Wir kennen alle diesen Satz, dass Kinder das lernen, was wir ihnen vorleben und nicht das, was aus unserem Mund kommt.

Das Gegenteil wäre viel einfacher, aber so hat es ein Fundament und die Kinder können die Werte wirklich verinnerlichen, weil sie auch jemanden sehen, der ihnen dies vorlebt.

Weniger Geschwätz und mehr Vorleben wäre in diesem Alter ein sehr treffendes Ziel.
Du hast all die Jahre zuvor ihr Warenlagerhaus aufgefüllt, hast ihnen erklärt, spielerisch Konzepte weitergegeben etc.

Kinder müssen Selbstkontrolle lernen, das haben wir immer wieder gehört.
Wie sieht es mit deiner Selbstkontrolle über deinen Ton, deine Wortwahl, deine Art wie du mit deinen Kindern sprichst aus? Ich spreche hier vor allem Eltern mit Kindern in den mittleren Jahren an.
Effektive Erziehung kann nicht explosiv, kritisch oder gar sarkastisch sein.

Deshalb geht es in den Kursen oder in den Büchern nicht um die besten Tricks, damit deine Kinder dir gehorchen, sondern auch um dich.
Um deine Reife.
Erziehung forciert Eltern wie keine andere Erfahrung dies tun kann um reif zu werden.

Das ist gut so! Erziehung ist genauso eine Lebenssschule für mich selber!
Wo sonst möchte ich diesen Prozess durchmachen als in meinem eigenen Haus? Wo sonst kann auch ich Fehler machen und meine Kinder um Vergebung bitten? Wie schön, dass sie so barmherzig sind und nicht nachtragend, wie wir das oft sein können.

Diese Zeit vor den Teenagerjahren sollte nicht damit verbracht werden, Kraft zu sammeln oder die Ruhe vor dem Sturm zu geniessen. Sondern bleib dran, auch in den mittleren Jahren.
Kenne deine Kinder.
Welches Temperament haben sie?
Welche Liebessprache?
Lerne aus deinen Fehlern.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Eigentum anderer respektieren::

:: Ämtli II ::

::Elterliche Autorität::