::Lügen::


Hast du ein Kind, das ab und zu, oder auch mal eher mehr als weniger an der Wahrheit schraubt?

Kinder merken schnell die Macht des Lügens und registrieren es, wenn sie mal nicht die Wahrheit sagen und dann keine Konsequenz erhalten.

Einige Kinder scheinen sich für das Lügen nicht so zu interessieren, dann gibt es andere, die nach Ermahnungen und Gesprächen keinen Gefallen mehr darin finden - und dann ist da noch die dritte Gruppe: die Hartnäckigen.

Ich habe von Kategorie 1 und 3 je eins im Haus.

Definieren wir mal, was Lügen überhaupt für dich bedeutet.

Sind Halbwahrheiten Lügen?
Übertreibungen?
Notlügen?
Aussagen wie: "Ich weiss es nicht!" oder "ich habe es vergessen....!"?

Vielleicht sind es genau diese scheinbaren kleinen Unwahrheiten, von denen du selber auch gebrauch machst:
"Falls das jetzt mein Kollege am Telefon ist, sag, ich sei nicht zuhause!"
Tendierst du bei Geschichten zu übertreiben?
Sagst du deiner Ehefrau/Ehemann: "Ah, das habe ich vergessen" nur um deinen Kopf zu retten?

Was hören deine Kinder in deinem Haus?
Was möchtest du ihnen lehren?

In unserem Hause haben wir früh unseren Kindern gelehrt, das unser JA ein JA ist und ihr NEIN ein NEIN. Kein Grund zu schwören oder ein Pakt zu schliessen, und das Indianer-Ehrenwort braucht es bei uns genau so wenig.

Einem unserer Kinder, das zur Kategorie 2 gehörte, jedoch schnell zu Kategorie 1 wechselte, erklärten wir, nachdem wir es zum ersten Mal beim Lügen erwischten, wie wichtig es ist, die Wahrheit zu sprechen.

Am nächsten Tag spielten wir zusammen. Ich rief: "Papa kommt nach Hause!" Die Kinder wurden ganz aufgeregt und schnell fügte ich hinzu: "Nur ein Witz." 
Das Kind, welches wir erst gerade ermahnt hatten die Wahrheit zu sagen, erwiderte jedoch: "Nein, du hast gelogen!".

Das sass und es stimmte! Ich verstand, dass ich selber aufpassen muss, wie ich mit der Wahrheit umgehe. Mein Kind versteht die Aussage nicht: " Es war nur ein Witz" oder "Das war nur eine Notlüge" oder "Spass" etc.
Wenn wir Kindern etwas lehren, wie beispielsweise die Wahrheit zu sprechen, verstehen sie unsere Ausreden nicht. Wir haben ihnen gelehrt, dass wir lügen, wenn wir nicht die Wahrheit sprechen.
Also war das eine Lüge.

Ich musste mich selbst disziplinieren um diese Lügenwitze zu unterlassen, ich wollte es meinen Kindern nicht noch schwerer machen, und überhaupt sind solche Aussagen gar nicht nötig.

Nun, dieses eine Kind, das schnell zu Kategorie 1 wechselte, lügt fast nie, ich kann mich gut auf es verlassen. Es ist nicht sehr speziell (natürlich ist es überaus speziell und kostbar für uns!) oder irgendwie überdurchschnittlich begabt. 
Von seinem Temperament her interessieren ihn Lügen eifach nicht!

Ein anderes unserer Kinder war etwas hartnäckiger und merkte schnell, wie "interessant" lügen scheinbar sein kann.
Wir lehrten allen genau dasselbe, ich wusste jedoch, dass es bei diesem Kind "reflektierende Auszeiten" benötigte, bis es tiefer ging.

Oft sah es so aus: Ich wusste, dass es wegen etwas lügt, aber ich konnte es ja nicht beweisen und es auch nicht bis zum Umfallen ausfragen (wie wir Mütter machmal Weltklasse darin sind, etwas nicht loszulassen!) 
Also sagte ich ihm, dass ich ihm vertraute (wie wichtig dieses Vertrauen war, haben wir immer wieder in den Nicht-Konfliktsituationen besprochen. Auch dass man da Vertrauen verlieren kann....etc.)
Ich sagte ihm, es könne jetzt ins Zimmer gehen und dort auf sein Bett sitzen und nochmals darüber nachdenken und auf sein Herz hören. Ich werde es dann holen kommen.
Meistens war es dann so, dass wenn ich das besagte Kind holen ging, es mit Tränen in den Augen auf seinem Bett sass und mir die Wahrheit sagte. 
Es ist wichtig, unseren Kindern die Gelegenheit zu geben, zu reflektieren. Natürlich ist dies nicht möglich, wenn du nicht schon über Jahre die rechten Samen der Wahrheit und des Vertrauens gesetzt hast. Es braucht Zeit.

Hat dieses Kind jedes Mal die Wahrheit gesagt? Wahrscheinlich nicht, aber wir müssen auch nicht jeden Tag den Kampf gewinnen. Es gibt einen Nächsten - bleibe dran!
Es lohnt sich, die Tugend "die Wahrheit sagen" zu lehren.

Kinder und Erwachsene, die ständig lügen, sind enorm lästig und verlieren das Vertrauen ihrer Mitmenschen und Freunde schnell.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Eigentum anderer respektieren::

:: Ämtli II ::

::Elterliche Autorität::