::JETZT!::


Wie oft sagst Du Deinen Kindern: "JETZT?"

"Noa, komm JETZT her.....ich habe gesagt JETZT und sag es nicht noch einmal, ich meine es ernst, JETZT, sofort!"

Kennst Du das?
Zähle einmal, wie oft Du dieses Wort pro Tag brauchst.

Wie oft sagst du JETZT aber meinst nicht JETZT?
Wie oft heisst JETZT wirklich JETZT?

Worte müssen das aussagen, was sie meinen, oder Deine Kinder werden Dich nicht ernst nehmen.
Dann liegt das Problem nicht bei Deinen Kindern, sondern bei Dir!

Wir werfen mit Worten nur so um uns!  
Ich habe gelesen, dass der Mythos, dass Frauen mehr als Männer reden, widerlegt ist! Ein Psychologe hat gesagt, dass jeder Mensch im Durchschnitt rund 16.000 Wörter pro Tag von sich gibt!
Nun, was sind das für Worte? 
Meinen wir, was wir sagen? 
Oder hören unsere Kinder ein ständiges Bla-bla-bla und unnötige Wiederholungen?

Hast Du Schwierigkeiten damit, dass Deine Kinder auf Dich hören, Deine Anweisungen ausführen un beim ersten Mal gehorchen?

Bevor Du den Post ::Sofortiger Gehorsam – der Check-up:: liest, oder das Flowchart der Disziplin studierst, überprüfe Deine Wortwahl während des Tages.
Beobachte Dich und hör Dir zu.

Machst Du es Deinen Kindern unnötig schwer, Dir zu gehorchen?

Sagst Du oft JETZT und meinst aber bald? Und nach dem 10. Mal verfällst Du in eine unnötige Form der Wut und wirst laut?

Fragst Du Deine Kinder unnötigerweise, ob sie etwas machen wollen, obwohl sie eigentlich gar keine Wahlmöglichkeit haben, und Du stattdessen eine klare Anweisung geben solltest?

Das könnte so tönen: "Gehen wir langsam ins Bett?"

Bedeutet Dein "Stopp, steh nicht auf dem Tisch!" das gleiche wie das "Stop, geh nicht vom Tisch!" ?

Tönt Dein "Nein, gib mir sofort das scharfe Messer zurück," gleich wie "Nein, nimm dieses Spielzeug nicht raus, bevor du aufgeräumt hast.?"

Erwischt?

Überdenke Deine Worte und sage nur das, was Du wirklich meinst und durchziehen möchtest!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Ämtli II ::

::Spuren hinterlassen::

:: Eigentum anderer respektieren::