::Sofortiger Gehorsam – der Check-up::



Ist es Dir auch schon mal passiert, dass Dein Kind wie aus heiterem Himmel ungehorsam ist? Das könnte so aussehen: Dein Alltag mit den Kindern verläuft recht gut und ohne grössere Zwischenfälle, und plötzlich gerätst Du in eine Situation, beispielsweise während einem „Erwachsenen-Anlass“, eine Hochzeit oder die Weihnachtsfeier mit der ganzen Familie, wo Dein Kind überhaupt nicht gehorcht. Du bist frustriert und blamiert und schwörst Dir, dass Du den Ungehorsam sofort unter Kontrolle bringen wirst!

Dieses Szenario bringt zwei Probleme: Erstens musstest Du diese Frustration und Blamage erleben, und zweitens wird Dein Kind plötzlich mit superstrengen Eltern konfrontiert, ohne dass es vorher gewarnt worden wäre. Wahrscheinlich wird der Nachwuchs dadurch mit noch mehr Rebellion reagieren, was das Problem nur noch grösser macht.
Die Preisfrage ist: Was kann ich tun, um es gar nicht so weit kommen zu lassen? Antwort: Indem ich regelmässig überprüfe, wie es mit dem sofortigen Gehorsam des Kindes steht. Setze Dir regelmässige Zeitabstände dafür, z. B. jeden Sonntag, oder monatlich, setze Dir einen Termin in Deine Agenda oder Dein Smartphone.
Das Überprüfen des sofortigen Gehorsams ist ziemlich einfach. Ruf einfach ein paar Mal am Tag Dein Kind bei seinem Namen und beobachte, ob es mit „Ja, Mama“ und Augenkontakt antwortet. Am Abend kannst du beurteilen wo es steht.
Arbeite daran, sei konsequent, wenn Du etwas von Deinem Kind verlangst, dann warte bis es das  Gewünschte ausgeführt hat. Wenn es Dir nicht wirklich wichtig ist, sprich es nicht aus! Dein Kind wird dies nur verwirren, wenn Du manchmal sofortigen Gehorsam erwartest und manchmal nicht. Kinder lernen es nur, wenn man immer dranbleibt und Worte wirklich das meinen, was sie sagen. Mach es Deinem Kind nicht unnötig schwer, indem Du nicht erwartest, dass es gehorcht, bis es dann plötzlich soweit ist, dass es Dir unangenehm wird, das Kind etwas kaputt macht, es gefährlich wird oder Du blamiert bist - und Du dann laut und unfair wirst.
Deine Kinder werden sich Deiner Überzeugung des Gehorsams anpassen. Wenn Du dranbleibst und es ernst meinst, wird Dein Kind es schneller lernen.

Tipp: Arbeite an sofortigem Gehorsam, bevor es soweit kommt, dass Du daran arbeiten MUSST.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Eigentum anderer respektieren::

:: Ämtli II ::

::Elterliche Autorität::