::"Ja Mama" - " Ja Papa"::


Von allen praktischen Hilfen, die wir in der Erziehung anbieten können, hat diese zweifelsohne den grössten Einfluss auf die Bereitschaft und Fähigkeit eines Kindes, beim ersten Mal zu gehorchen. 
Wenn das Kind mit “Ja, Mama" antwortet, passiert etwas Aussergewöhnliches. Es hört sich selbst eine Verpflichtung zum Gehorsam aussprechen. Wenn es sich selbst bestätigen hört, löst dies im Kind einen inneren Druck zum Gehorchen aus. (Childwise Buch Seite 151)
Wenn Du ein Kind hast, dass dich konstant ignoriert oder ungehorsam ist, dann denkst Du sicherlich: “Wie soll ich mein Kind dazu bringen, dass es “Ja, Mama” oder ”Ja, Papa” sagt, wenn ich es nicht einmal dazu bringen kann, dass es seine Hände wäscht, sein Zimmer aufräumt oder mir hilft, wenn ich es darum bitte!?"
Vertrau mir, es funktioniert!
Sei aber gewarnt: Es wird viel Geduld und Durchhaltevermögen von Dir erwartet.
Und so funktionierts:
Mama/Papa: “Sabine!.....Sabine!”. Keine Antwort.

Jetzt gehst Du zu Sabine, nimmst ihr Gesicht in Deine Hände, damit Sabine Dich anschauen muss und sagst: “Sabine, du musst "Ja, Mama" sagen, wenn ich dich rufe.”
Sabine: “Ja, Mama”.
Mama/Papa: “ Sehr gut, du lernst Mama/Papa zu gehorchen!”
Lass es zur Gewohnheit werden, dass Deine Kinder Dir in die Augen schauen, wenn Du mit ihnen sprichst.
Wenn Du daran arbeiten möchtest, setz Dich mit der ganzen Familie hin und erkläre allen das Konzept von "Ja, Mama/Ja, Papa". Du kannst auch ein Spiel daraus machen, beispielsweise mit Stofftieren. Den Vater mit in das Spiel zu integrieren, ist ein wunderbares Erlebnis für die Kinder, und wenn sie nach jedem “Ja, Papa” eine grosse Umarmung bekommen, umso mehr.
Auch wenn Dein Kind noch nicht sprechen kann, kannst Du damit beginnen.
Wie oben erwähnt, nimm das Gesicht des Kindes in Deine Hände  und schau ihm in die Augen. Wenn es krabbelt oder schon läuft, lass es zur Gewohnheit werden, dass wenn Du es rufst, es zu Dir kommt und nicht in die andere Richtung rennt. Wenn Dein Kleines dies trotzdem tut, geh es holen und bring es zurück. Dann erklär ihm, dass es zu Dir kommen soll, wenn Du es rufst.

Warum ist eine verbale Reaktion so wichtig? Das Kind bestätigt dadurch, dass es Dich gehört hat. Ein “Ja, Mama”/”Ja, Papa” lässt Dich zweifelsfrei wissen, dass Dein Kind Dich verstanden hat, egal ob es gehorchen wird oder nicht.
Das wichtigste beim Trainieren ist jedoch, dass man konsequent dranbleibt. Deine Konsequenz als Mutter oder Vater wird helfen, dass es funktioniert.
Und zum Schluss: Was für Kinder angemessen ist, gilt auch für Erwachsene! Wenn Deine Kinder Dir freundlich antworten, dann sollte dies auch Dir möglich sein.    

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Ämtli II ::

::Spuren hinterlassen::

:: Eigentum anderer respektieren::