::Ehe::


Ehe es zu spät ist.

Kleiner Disclaimer: dieser Post ist nicht für Paare, die in einer abusiven Beziehung sind, sondern mehr für diejenigen, die sich um eine gesunde bemühen. 
Wir wissen alle, dass „gesund" nicht „perfekt" heisst. (Nur damit wir das klargestellt haben!) :-)

Frauen haben diese blöde Angewohnheit zu denken, dass es bei den anderen viel besser läuft und niemand sonst dieselben Herausforderungen hat.
Deshalb ist es oft für viele eine enorme Erleichterung, wenn sie hören, dass gewisse Dinge normal sind. Ich spüre dann förmlich, wie die bei ihnen die Last abfällt und ein: „Wirklich!? Wir sind nicht die einzigen!“ folgt zugleich.

Daher sind wir in den Coachings oft schonungslos ehrlich, denn alles andere bringt nichts.

Ich kann dir nicht sagen, wie oft wir Kurse und Coaching-Gespräche hatten, bei denen die Ehepaare schlicht überfordert sind.
Nicht in erster Linie wegen den Kindern, was sie fälschlicherweise oft denken, nein, sondern mit ihrer Beziehung.
Denn wenn du mit deiner Beziehung nicht zufrieden bist, dann bist du es auch nicht in der Erziehung, nicht bei der Arbeit, etc. Es beeinflusst jeden Bereich.

Denn eigentlich ist diese Beziehung zum Partner das Rückgrat für die Erziehung. Wir spielen in derselben Mannschaft und möchten beide das Beste für unsere Kinder.
Doch oft  verhalten wir uns nicht so. Wenn wir beim Staffellauf den Stab unserem Partner übergeben sollten, fangen wir kurz vor der Übergabe an zu diskutieren und verpassen 
den Sieg. Dies hinterlässt unseren Teamgeist massiv angeknackst.
Die Frustration aufzuarbeiten braucht dann noch zusätzliche Arbeit und Energie, die wir doch oftmals nicht haben.

Erziehung – so herausfordernd und nervenaufreibend sie auch sein mag – ist für eine Beziehung das schönste Geschenk und die kostbarste Aufgabe. 
Wir dürfen das nicht vergessen, denn inmitten des Sturms, den Schwierigkeiten, des Streits, den Ausbrüchen oder der Überforderung verlieren wir die Perspektive und schätzen das Geschenk nicht mehr.

Ich weiss persönlich, wie schnell man an diesen Punkt kommt. Schneller als man denkt. 

Zusätzlich kommen noch die Herausforderungen als Paar hinzu. Ist es nicht so, dass die Frustration in den Gedanken beginnt? Es ist wie eine Achterbahn, die wir kaum stoppen können.

Wir sind Individuen, die ganz andere Stärken und Schwächen haben, verschieden erzogen und unterschiedlich geprägt wurden. Unsere Stärken scheinen oft entgegengesetzt. 
Wenn es jedoch ein Puzzle wäre, würde es perfekt zusammenpassen. Denn wir ergänzen uns. 
Ergänzung ist etwas Wunderbares. Wenn du dich damit versöhnst, dann spielt ihr wieder im selben Team, es stärkt euren Zusammenhalt.

Für mich war es eine Offenbarung, als ich diesen Frust begraben konnte. Ich habe nicht kapituliert, sondern ehrlich unser Anderssein als kostbare Ergänzung zu sehen bekommen. 
Gewusst habe ich es natürlich schon lange, aber das praktische Entscheiden dafür gab mir Freiheit. Das heisst natürlich nicht, dass ich nicht ab und an noch Mühe damit habe - aber es hat an Kraft verloren. Denn ich weiss, dass wenn wir als Mann und Frau unsere Kräfte bündeln, wir als Team unschlagbar sind.

Ehe es zu spät ist.
Welches sind präventive Massnahmen, die wir treffen können?
Auszeiten einplanen.
Auszeiten und Dates sind so WICHTIG!. Wirklich, glaub mir – und ich weiss du tust es – dein Terminkalender jedoch spricht eine andere Sprache.
Wir haben schon einige Einträge darüber geschrieben, aber immer und immer wieder kommen Eltern zu uns, die genau an dem scheitern.

"Man wächst auseinander", ist so ein beliebter Satz.
Was kann man denn da dagegen tun? 
Wir müssen verbunden bleiben. Und wie geht das?

-  Regelmässige Couch-Zeit
-  Dates

Denn viel besser als „happy wife, happy life" finde ich: "Happy parents, happy kids“.

Wenn wir anfangen, uns umeinander zu kümmern, beeinflusst das unsere Familie auf eine wundersame Weise.

Prävention kommt aus dem Lateinischen praevenire, was soviel heisst wie zuvorkommen“ ‚ „verhüten“. Es bedeutet vorzubeugen.

Glaube ich, dass Dates die Antwort auf alle Fragen und Schwierigkeiten sind? Natürlich nicht, Beziehungen sind viel komplexer.
Es ist jedoch ein unglaublich starkes Werkzeug  zur Stärkung der Beziehung, eine Geheimwaffe, die man regelmässig einsetzen sollte.

Denn aus eigener Erfahrung weiss ich, wie wichtig das ist, und wenn du es schon genug von mir gehört hast, dann lies, was andere dazu sagen:

„Ich fühlen mich wie neu verliebt!
„Ich fühle mich wieder verbunden!“
„Es war schön, ganz klassisch auszugehen und mal nicht nur über Probleme zu sprechen.“
„Es tut uns gut!“
……

Glaube  mir, die Liste könnte problemlos weitergeführt werden.

Es ist eine kleine Sache mit grosser Wirkung.
UND, was mir noch wichtig ist zu erwähnen: Es muss nicht teuer sein. 
Man kann spazieren gehen, ein Glas Wein oder eine Tasse Kaffee zusammen geniessen, und, und und….

Also, niemand hat eine Ausrede! Ich habe sie sowieso schon alle gehört :-).

Wann ist dein nächstes Date?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Ämtli II ::

::Spuren hinterlassen::

:: Eigentum anderer respektieren::