::Sommerferien -1-::


Manchmal vertreibe ich mir die Zeit, indem ich Studien lese. Interessant sind sie allemal, aber natürlich weiss ich, dass man sie mit Vorsicht geniessen sollte.
 
Eine dieser Studien, die mir kürzlich in die Finger gekommen ist, ist die von Psychologen der Harvard Universität. Sie haben geforscht, welche Elemente wichtig für jedes Kind sind. 

Fünf Schlüssel sind es geworden. Und da wir gleich fünf Wochen Ferien haben, werde ich es auf diese Zeit verteilen! (Pardon an unsere Nachbarkantone, die schon früher beginnen; ich nehme einfachheitshalber unsere Zürcherferien und hoffe, ihr hattet alle eine schöne erste Woche. Wir werden uns nun in den Badeanstalten zu euch gesellen) :-)
Welches ist nun also dieser erste Schlüssel, den die Psychologen herausgefunden haben?
 
Nr. 1 Qualitätszeit mit den Kindern verbringen. 
Eigentlich ziemlich simpel, aber in der Realität scheint es meist so weit entfernt. Wir Eltern versuchen oft gegen die Zeit anzukämpfen, in der Hoffnung zu gewinnen. Wir versuchen jede Minute, jede Stunde auszuquetschen um alles, was auf unserer To-do-Liste steht, abhaken zu können. 
Unser Tag droht aus allen Nähten zu platzen, noch bevor er begonnen hat. Und jetzt sollten wir irgendwie noch Qualitätszeit mit den Kindern reinpressen? Wir versuchen zwischen der Arbeit, dem Haushalt und den Freunden diese irgendwie parallel einzubringen, aber so richtig glücklich sind wir darüber nicht. 
Zu recht, denn Qualitätszeit ist etwas anderes, als wir oft denken. Die amerikanische Soziologin Arlie Russell Hochschild definierte den Ausdruck 2006 folgendermassen: 
„Dem Konzept der Quality Time liegt die Annahme zugrunde, dass sich die Zeit, die wir Beziehungen widmen, irgendwie von der gewöhnlichen Zeit trennen lässt. Natürlich gehen Beziehungen auch während der Quantity Time weiter, aber dann sind wir nur passiv bei unseren Gefühlsbindungen und betreiben sie nicht aktiv, gezielt und nicht von ganzem Herzen.“ 

Qualitätszeit bedeutet bewusste Zeiten für gemeinsame Aktivitäten. Hobbys oder Haushaltsaktivitäten, bei denen die Kinder nur anwesend sind, zählen nicht dazu. 
Plane diese Zeiten bewusst proaktiv, genauso wie deinen nächsten Friseurtermin, deinen Sport, deine Verabredungen, etc. 
Mein Mann und ich haben gelernt, dass wir nur so dranbleiben und ein neues Muster kreieren können. 
Vor einigen Jahren haben wir begonnen, unser Leben zu entschleunigen, denn schnell wird einem bewusst, dass man nicht allem gerecht werden kann. Und bald merkt man auch, dass das in keinster Weise nötig ist! 
Diese Entscheidung hat uns viel Ruhe gebracht. Wir sind so dankbar dafür und möchten dich ermutigen: Wenn du dich so fühlst wie in einem Hamsterrad, warte nicht darauf, bis die Batterie leer ist, sondern triff eine bewusste Entscheidung. Es lohnt sich so sehr.
 
Welche Erinnerungen werden deine Kinder an ihre Kindheit haben? 
Dass du viel geputzt hast? 
Immer gearbeitet? 
Abwesend warst, als sie dir etwas erzählen wollten? 
Mit anderem beschäftigt? 

Oder: 
Dass du auch mal das unterbrechen konntest, was du gerade getan hast, wie zum Beispiel zum hundertsten Mal Staubzusaugen. :-) 
Auch mal früher nach Hause gekommen bist oder extra einen Tag freigenommen hast, um diesen mit der Familie zu verbringen. 
Aufmerksam zugehört hast und wirklich interessiert bist an jedem Detail ihrer Erzählung. 

Nimm dir zu Beginn dieser Sommerferien bewusst Zeit darüber nachzudenken, wo du mit der Qualitätszeit mit den Kindern stehst. Wo würdest du dich einstufen? 
Und dann versuch dich zu verbessern, präsenter zu sein, zuzuhören. 

Ich glaube, wir alle haben Verbesserungspotenzial, oder? 
Ich allemal – und deshalb setze ich mich bewusst nochmals ran. 

Hierbei möchte ich auf keinen Fall die Verabredungen - die Dates - vergessen. Datest du deine Kinder noch? 
http://childwise-ch.blogspot.ch/2015/09/dates-mit-den-kindern.html
http://childwise-ch.blogspot.ch/2011/11/mommy-datesdaddy-dates.html

Im Englischen wird Zeit oft mit Geld im Zusammenhang gebracht. Time is money. Zeit ist ein kostbares Gut. Nun, warum nicht dahin investieren, wo unser Herz ist? In unsere eigene Familie, bevor wir uns überall anders auspowern?

Welcher Stellenwert hat Qualitätszeit für dich?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Ämtli II ::

::Spuren hinterlassen::

:: Eigentum anderer respektieren::