:: Schütze deine Familie ::


Schützen vor was??? 
Soooo dramatisch wird es nicht, also lehne dich zurück und lies weiter. :-)

Es ist so wichtig, dass man die Beziehung zu unseren Kindern pflegt und schützt, damit wir den  Einfluss aufrecht erhalten können, den wir auf ihr Leben haben.
Nicht damit wir sie kontrollieren, sondern damit wir für sie eine Umgebung der Sicherheit und des Vertrauens schaffen können.

Nun, wie können wir das tun?

Beziehungen zu pflegen ist eine Sache, die viel Zeit benötig.

Haben deine Kinder das Beste von dir? 

Ich frage mich das immer wieder, um die "Temperatur" unserer Beziehung zu messen. 
Schreibe ich eher ein SMS zurück, als dass ich mir kurz Zeit für mein Kind nehmen würde? 
Ist mein Facebook Status so wichtig, dass wenn mein Kind mich etwas fragt, ich mich nicht davon abwenden kann?
Koche ich genauso ein Festmahl für meine Familie, wie ich es für Gäste tun würde?
Überrascht du sie mit Kleinigkeiten oder beispielsweise einem Ausflug, den sie sich wünschen? 

Es geht nicht darum, dass du ihnen alles gibst was sie wollen, aber du die Balance findest zu einer liebevollen Disziplin.
Zu oft können wir so verbissen das Beste geben wollen und vergessen die kleinen Momente in denen wir sie mal belohnen können oder ihnen einfach mal eine Freude machen. 
Warum?
Weil wir unsere Kinder lieben.

Dieser Tipp wird umso wichtiger, wenn mehrere Kinder in der Familie sind.
(Und ACHTUNG: es ist ok, mal nur einem Kind etwas zu geben, ohne es grad in drei- oder vierfacher Ausführung kaufen zu müssen!) Den Geschwistern zu lehren, sich für andere zu freuen, ist ein wunderschönes Geschenk, welches wir ihnen auf den Weg geben können.

Führst du deine Kids noch aus zu den Mommy/Daddy Dates? (mehr dazu unter: http://childwise-ch.blogspot.ch/2011/11/mommy-datesdaddy-dates.html)

Ermutigst du sie regelmässig?

Schütze dieses Beziehung! Lass dich vom Alltag nicht so überfordern, damit du keine Geduld oder keine Freude mehr für deine Kinder hast. Wir können so busy werden – und für was?
Plane deine Tätigkeiten und sei Weise mit deiner Zeit. 
Organisiere deine Zeit mit deinem Nachwuchs nicht rund um deine anderen Verantwortungen, sondern plane die Zeit mit den Kindern ganz konkret in deine Woche, in deinen Monat und mache Platz für sie. Lass sie spüren, das sie wichtig sind.
Du hast dich für ein Leben MIT ihnen entschieden und dieses Erbe wird nie vergehen.

Schütze deine Beziehung zu deinen Kindern und pflege sie.
Wenn du dann mal nein sagen musst, oder sie auf etwas warten müssen und es unbequem und unpopulär ist, hast du für sie über Jahre einen sicheren Hafen geschaffen, wo sie wissen, dass sie angenommen sind,  sicher sind, dass sie geliebt werden. 
Sie vertrauen dir, dass du gute Entscheidungen triffst. Du machst es nicht, um sie zu ärgern, sondern sie zu schützen und ihnen zu helfen.

Deine Kinder werden sicher im Moment enttäuscht sein, wenn sie nicht das dürfen, was andere dürfen oder nicht das haben was andere haben, aber das ist ok, denn sie wissen, das du nur das Beste für sie möchtest! Du hast ihnen ja über Jahre hinweg bewiesen, dass diese Familienbeziehung eine Priorität in deinem Leben ist.

Schütze und pflege deine Beziehungen nicht nur auswärts, sondern zuerst zu Hause!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Ämtli II ::

::Spuren hinterlassen::

:: Eigentum anderer respektieren::