::Balance::


Vergiss nicht deine Kinder zu geniessen auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter.
Ein Satz, den ich mir immer wieder hinter die Ohren schreiben muss. Bei mir kommt dies
nicht natürlich!

Ich liebe es, produktiv und zielorientiert zu sein. Einfach nur Spass haben und mit den Kids herumblödeln kommt da oft zu kurz.
Ganz unromantisch muss ich es in meine Agenda festhalten, damit ich es nicht ausser acht lasse.

Hast du ähnliche Tendenzen? Dann lies weiter. :-) 
Für all die anderen kann es amüsant sein zu sehen, wie schwierig es für einen Typ wie mich ist.. :-)

Wenn meine Kinder im Sandkasten sind, muss ich mich richtig überwinden, mit ihnen da drin Brücken und Burgen zu bauen und dreckig zu werden. Wenn dann noch Wasser ins Spiel kommt, steigt die Herausforderung zusätzlich ... :-) 
Das Leuchten in den Augen meiner Kinder zu sehen, ist jedoch unbezahlbar.

Ich ermutige dich: Setz dich nicht einfach nur mit deinem Kaffee oder Wasser daneben und kontrolliere sie, sondern gesell' dich dazu, spiele mit, überrasche deine Kinder mit einem "Ja, ich komme auch!"
Sei dir nicht zu schade.

Als wir ein richtiges Sommergewitter hatten und mein Sohn mich fragte, ob er nach draussen gehen kann um in seinen Unterhosen im Garten herumzurennen sagte ich ja. Ich glaube jedoch, dass wenn ich mitgegangen wäre (natürlich nicht nur mit den Unterhosen!) :-), dann hätte er sich riesig gefreut. Mit meinem Sohn in unserem Garten bei strömendem Regen zu tanzen, das nehme ich mir für das nächste Mal vor.
Was für ein Spass! (Ich hoffe, der wird dann noch kommen bei mir, ansonsten wird mein Sohn ihn ganz sicher haben! :-)

Plane spassige Zeiten in deinen Alltag.

Tischmanieren sind uns sehr wichtig. Wir sind auch immer dran. 
Kürzlich haben wir jedoch auch das Essen mit den Fingern (und zwar nicht mit Fingerfood) einmal monatlich eingeführt.
Für diejenigen, die sich nun ekeln, kann ich es gut mit den asiatischen Wurzeln meines Vaters und dem kulturellen Hintergrund erklären, den ich meinen Kindern mitgeben möchte.

Meine Kinder lieben es. Natürlich fällt mal mehr Reis auf den Boden als normalerweise, es wird aber auch mehr gelacht!
Und wir geniessen es alle.

Denke darüber nach, wie du alltägliche Situationen aufpeppen kannst.

Finde eine gesunde Balance zwischen einer guten Ordnung und viel Spass. Ich glaube nicht, dass du das eine für das andere opfern musst.

Bist du ein ähnlicher Typ wie ich, dann kann es sein, dass du Angst hast, dass es ausser Kontrolle gerät. Wenn deine Kinder jedoch deine Grenzen kennen und du mit ihnen an verschiedenen Sachen arbeitest, wird dies nicht passieren.

HAVE FUN!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

:: Ämtli II ::

::Spuren hinterlassen::

:: Eigentum anderer respektieren::